· 

LebensGenuss & SelbstWert

Ich habe mich früher häufiger mal gefragt, warum einige Menschen oder sogar die meisten Menschen, die ich damals kannte, es in einer gemütlichen Atmosphäre nicht aushalten konnten, lange entspannt zu sein, einfach zu genießen, ohne irgendetwas machen, anschauen oder erleben zu müssen. 


Heute verstehe ich, das ist die innere Ruhe war, die bereits damals schon in mir war. Diese innere Geborgenheit, die ich unterbewusst spürte. Diese Verbindung zu Mutter Erde und den Elementen, die trotz meiner absurden Lebensweise immer unbemerkt in mir wirkte. Und dieses tiefe Vertrauen, dass einfach alles immer gut ist. 


Da sitze ich nun hier in meiner neuen Wohnung, eingekuschelt gemütlich auf meinem Sessel, Beine hoch, mit meinem Kakao, schaue hinaus in die Bäume, in den Himmel, genieße was da ist. Diesen Lebensgenuss habe ich zwar früher nicht bewusst erleben können, aber dennoch habe ich Gemütlichkeit, Geborgenheit, Schönheit schon immer liebevoll und wertschätzen zelebriert. 


Und heute, wo ich das so ganz bewusst wahrnehmen kann, bin ich über diese Gabe, die ich einfach vom Leben mitbekommen habe, so so dankbar. Dass ich mir diese innere Ruhe auch im Außen wert bin. Und mir wird gerade beim Schreiben bewusst, dass Lebensgenuss unmittelbar einhergeht mit dem eigenen SelbstWertGefühl. Denn erst dann, wenn du es dir wert bist und erlauben kannst, einfach mal nichts zu tun, nichts tun zu müssen, um dir zu genügen, kannst du auch das Leben bewusst im Hier und Jetzt genießen. Ohne im Gleich oder Morgen zu sein. Ohne in der Vergangenheit herum zu schweifen. Einfach im Hier und Jetzt. Einfach fühlen, beobachten, genießen, annehmen und loslassen. Einatmen und ausatmen. Einfach dasitzen. Einfach da sein. 


That's the magic of life 

✨✨✨